Coaching für Führungskräfte

Wann ist es sinnvoll?

  • Bei der Übernahme einer neuen Stelle,
  • bei neuen Anforderungen (z.B. neue Aufgaben­stellungen und An­forderun­gen kommen dazu; Umsetzung von Veränderungs­pro­zes­sen),
  • regelmäßig in größeren Abständen zur kontinuierlichen Refle­xion der eigenen Leitungspraxis,
  • zur eigenen Standortbestimmung nach einer längeren Phase im gleichen Aufgaben- und Ver­antwortungsbereich.

Worum geht es?
Die Themen für eine Coachingbegleitung kom­men aus dem berufli­chen Alltag. Sie reichen von der Unterstützung in schwierigen Lei­tungsentscheidungen bis hin zu Selbstorganisa­tion und persönlichem Zeitmanagement. Coaching ist eine zielorien­tierte Begleitung, die zu konkreten Maß­nahmen führt.

Wie läuft es ab?
In der Regel werden 5 bis 7 Coachingtermine ver­einbart. Inhalte, Ziele und Arbeitsweise werden zwischen den Coaching­part­nern in ei­nem Ver­trag festgelegt. Das Fortbildungsreferat im Landeskirchenamt hält für Führungs­kräfte der mittle­ren Ebene Mittel bereit, aus denen Kosten für Coachingprozesse über­nommen werden können.

Wer bietet Coaching an?
Die Studienleiter/innen der Gemeindeakademie bieten im Rahmen ihrer Erfahrungen in der Beratung von Gemeinden, De­kanats­bezirken und Organisationen Einzel­coaching an.

Was kostet Coaching?
Kostentabelle

Coaching in der Gruppe
Ein Angebot für geschäftsführende Pfarrer/innen
Coaching Gruppe für Pfarrer/innen, die in der Funktion als Geschäftsführer/in tätig sind
PDF Coaching in der Gruppe 2018